Hundeschule Das kleine Hunde 1x1
HundeschuleDas kleine Hunde 1x1
Daten werden geladen...

Erziehungsspaziergang

Was ist ein Erziehungsspaziergang ?

 

Unter einem Erziehungsspaziergang versteht man einen gemeinsamen Spaziergang in einer Hundegruppe mit Begegnungstraining, die von gegenseitigem Respekt und Rücksichtnahme geprägt sind. Erziehungsspaziergänge dienen der Erziehung von Hunden in vielfältiger Hinsicht, ist er hilfreich und fördert das ruhige Verhalten unter den Hunden und bei Hundebegegnungen. 

Die Hunde bleiben die gesamte Zeit an der Leine, es kommt grundsätzlich zu keinen direkten Kontakten untereinander.

Bei einem Lernspaziergang handelt es sich nicht, um eine Spielgruppe. Er soll Menschen und Hunden eine Möglichkeit zum gemeinsamen Training bieten und ist für alle Vierbeiner eine sinnvolle Abwechslung zum täglichen Spaziergang. 

Unsichere Hundehalter erlangen mehr Sicherheit, bei den täglichen Spaziergängen mit seinem Hund und bei den Begegnungen mit anderen Hunden und durch den Austausch mit anderen Haltern entstehen oftmals neue Hunde bzw. Menschenfreundschaften.

 

 

        Für wen eignet sich ein Erziehungsspaziergang

"... gesellige Menschen mit Vergaltensorginellen Hunden ..."

 
Hunde die bei Artgenossen und / oder Menschen unsicher reagieren:​
der Spaziergang gibt dem Hund die Möglichkeit, die Nähe von anderen Hunden zu akzeptieren und mit ihrer Anwesenheit klar zu kommen. Sie können die Erfahrung machen, das der andere Hund den nötigen Abstand hält und sich nicht respektlos nähert.
 
Leinen agressive Hunde:
über den Spaziergang kann ein alternativ Verhalten mit dem Hund erarbeitet werden, so dass er immer näher mit anderen Hunden zusammen gebracht werden kann.
 
Junhunden:
wird die Gelegenheit gegeben, andere Hunde in einem entspannten und ruhigen Umfeld zu begegnen und sich in Konfliktvermeidung und Selbstkontrolle zu üben
 
Spiel und Party Hunde:
die beim Anblick eines anderen Hundes nur den Reiz zu Spiel und Spaß ohne Ende sehen, diese Hunde machen die Lernerfahrung entspannt an einem Spaziergang teilzunehmen
 
Mensch Hund Teams die die Leinenführigkeit trainieren wollen bzw. bei Hunden die sich leicht Ablenken lassen
 
" ... aus Spaß an der Freude ...", um dem eigenen Hund etwas Abwechslung und Training zu bieten.

 

Ablauf eines Erziehungsspazierganges

 
Während der 1 - stündigen Trainingsgänge werden sie von mir und meiner Kollegin begleitet.
Die Spaziergänge finden ausschließlich an der Leine statt, es wird auf ausreichend Abstand und Rücksichtnahme unter den Teilnehmern geachtet, so dass kein Hund überfordert wird. Direkte Hundekontakte finden nur nach Absprache statt.
Es wird auf gegeseitige Rücksichtnahme und Geduld Wert gelegt, denn der Schwerpunkt liegt bei jedem Mensch / Hund Team woanders und jeder arbeitet in seiner eigenen Geschwindigkeit und nach dem Lernstand des Hundes.
Das Training findet in kleinen Gruppen von max. 6 Mensch / Hund Teams statt, an verschiedenen Orten
Deshalb vor der Teilnahme telefonisch anmelden !
Wichtig: ​bitte beim ersten Besuch​, den Impfausweis und die Haftpflichtversicherung des Hundes mitbringen, sonst ist eine Teilnahme nicht möglich!
 
Mehrmaliges Kommen lohnt sich, weil wir über die Gewöhnung arbeiten.  

 

Arbeitsmaterial

 

gut sitzendes​ Halsband

gut sitzendes Geschirr 

2m Leine

5-10m Leine

Leckerchen

ein besonderes Spielzeug

geignete Kleidung und Schuhwerk

keine Flexileinen​

Was lernt der Hund ?

 

Der Erziehungsspaziergang ist eine sinnvolle Ergänzung zum Gruppen/ Einzeltraining, er fördert die:

 

Verbesserung des Sozialverhaltens, gegenüber Menschen und Hunden

die Impulskontrolle

die Frustationstoleranz

die Selbstbeherrschung

durch Übungen die Bindung festigen, die auch in Alltagssituationen eingesetzt werden können

Aktuelles vom

 Kleinen Hunde 1x1

Hier findet ihr Termin Absagen! 

       Bei uns... Kennenlern Angebote

Telefon:

02238/4618664

Mobil:

015755768414

E-Mail:

kontakt@daskleinehunde1x1x.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundetraining, Das kleine Hunde 1x1